Direkt zum Inhalt

Schülerwettbewerb

„Respekt!“ – Wer will das nicht, ob jung oder alt. Doch wie sieht es aus im Alltag? Was heißt Respekt für Euch – in Schule, Freizeit oder Familie?

Toll fühlt sich keiner, der von anderen angerempelt oder beleidigt wird. Ist halt so? Wer ausgeschlossen oder gemobbt wird, steht oft alleine da. Alles gut? Der Ton ist ganz schön rau geworden, manchmal auch im Schulalltag. Die Grenze zwischen lockeren Sprüchen und Bösartigkeit ist schnell überschritten. In den sozialen Medien sind die Attacken oft noch heftiger.

Wie findet Ihr das? Was heißt Respekt für Euch – in Schule, Freizeit oder Familie? Wir wollten es wissen und haben deshalb ein Schülervideoprojekt durchgeführt. Zusammen mit dem Hessischen Kultusministerium, dem Hessischen Ministerium der Justiz, dem Landespräventionsrat und HR Fernsehen wollten wir Schülerinnen und Schüler anregen, sich medienpädagogisch mit dem Thema auseinanderzusetzen und eigene Videos zum Thema zu erstellen. In Spielszenen, Reportagen oder Interviews sollte sichtbar werden, was Respekt für Euch heißt und wie Ihr miteinander freundschaftlich und gut leben wollt.

Die Bewerbung stand den Klassen 7-10 aller Schulformen bis zum 30. September 2017 offen. Am 07.11.2017 wurden die Siegerklassen ausgezeichnet.

Zur Meldung über die Auszeichnung der Siegerklassen