Direkt zum Inhalt

Respekt im Sport

Sport ist nicht nur Bewegung, sondern auch Begegnung. Fairness und Respekt sind dabei unverzichtbar, ob während oder nach dem Spiel.

Im Sport sind Herkunft oder Status unwichtig – es zählen Kameradschaftlichkeit, Einsatz und Teamgeist. Das Gemeinschaftsgefühl, der faire Umgang miteinander und das Einhalten von Spielregeln sind Erfahrungen, die im Sport und in vielen anderen Bereichen des Lebens weiterhelfen.

In diesem Sinn wirken die Sportvereine, die Fachverbände und Sportkreise seit Jahrzehnten mit ihrer Jugend- und Erwachsenenarbeit für den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Deshalb unterstützen der Landessportbund Hessen und die Sportjugend Hessen auch das „Jahr des Respekts“ in besonderer Weise mit weiteren Initiativen für Fairness und Respekt. Dazu gehört z.B. die Erarbeitung besonderer Schulungsmaterialien und Bausteine in den Aus- und Fortbildungen für Übungsleiter, Trainer und Vereinsaktive, die durch den Landessportbund, die Sportjugend und die Bildungsakademie angeboten werden. Auch bei Themen- und Aktionstagen, z.B. der Sportkreise, wird die Bedeutung des Respekts im Sport herausgestellt.

Der Sport ist wie kaum ein anderes Feld geeignet, um Flüchtlingen eine Brücke in unsere Gesellschaft zu bauen und Werte zu vermitteln. Daher stellen der Landessportbund, die Sportjugend und das Hessische Ministerium des Inneren und für Sport auch im Rahmen des Landesprogramms „Sport und Flüchtlinge“ die Vermittlung von Respekt heraus. Dies zeigt sich auch in besonderer Weise in der Ausbildung der Sportcoaches.

Wir erweitern auch die bestehenden Sportangebote in den Hessischen Erstaufnahmeeinrichtungen des Regierungspräsidiums Gießen, fördern Begegnungen mit Sportaktiven aus den Kommunen und vermitteln dabei Grundregeln respektvollen Verhaltens.

Bereits seit Ende Februar laufen verschiedene Fortbildungsangebote zum Thema Respekt. Anfang März wurde in der Erstaufnahmeeinrichtung am Standort Rotenburg mit einem großen Sportaktionstag ein starkes Zeichen für mehr Respekt und Fairness gesetzt. Das Sportangebot der Respekt-Kampagne wird nach und nach auf weitere Standorte ausgedehnt.

Aktuelle Meldungen:

Pressemitteilung zur Auftaktveranstaltung in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Rotenburg

Pressemitteilung zum Turnier "Begegnung im Sport"

Video:

Ministerpräsident Volker Bouffier äußert sich beim Sportaktionstag in der Rotenburger Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge am 2. Mai 2017 zur Veranstaltung und dem „Jahr des Respekts“ (Video von b-entertainment.de):