Direkt zum Inhalt

Nina Wöllgens: „Mensch des Respekts“ und Vorbild für Andere

Im Rahmen des von der Hessischen Landesregierung ausgerufenen „Jahr des Respekts“ hat die hessische Europaministerin Lucia Puttrich am 19. Juni 2017 Nina Wöllgens aus Darmstadt als „Mensch des Respekts“ ausgezeichnet. Die Ehrung würdigt das Engagement, das Wöllgens bei der Integration von Flüchtlingen leistet.

Nina Wöllgens mit Staatsministerin Lucia Puttrich, sowie Martina Axt, die die Ehrung vorgeschlagen hatte (Zweite von links) sowie zwei weiteren Damen des Nähkreises.
Nina Wöllgens mit Staatsministerin Lucia Puttrich, sowie Martina Axt, die die Ehrung vorgeschlagen hatte (Zweite von links) sowie zwei weiteren Damen des Nähkreises.

Nina Wöllgens engagiert sich seit 2015 in der Flüchtlingshilfe in Darmstadt. Als im Herbst 2015 die Zahl der Flüchtlinge in Deutschland rasch anstieg, lieferte die studierte Modedesignerin in der örtlichen Sammelstelle regelmäßig Stoffspenden ab. Auf diese Weise kam sie in Kontakt zu einem Nähkreis für Flüchtlingsfrauen. Seitdem kommt sie jeden Montag ins „Michaelisdorf“, eine der in Darmstadt aufgebauten Sammelunterkünfte für Flüchtlinge. Dort ändert und repariert sie die Kleidung der Bewohner. Außerdem schult sie unterstützt von weiteren Helferinnen interessierte Flüchtlinge im Nähen an der Nähmaschine und entwirft mit ihnen neue Kleidungsstücke.