Direkt zum Inhalt

Ingrid Haan ist "Mensch des Respekts"

Ingrid Haan ist seit geraumer Zeit die gute Seele in ihrer Wiesbadener Nachbarschaft. Im Stadtteil Auringen pflegt die 75-Jährige aufopferungsvoll demenzkranke und pflegebedürftige Bekannte und hilft bei der Bewältigung des Alltags – manchmal auch über ihre eigenen Kräfte hinaus.

Auszeichnung Menschen des Respekts
Von links nach rechts: Nele Neuhaus, die Preisträgerin Ingrid Haan und Ministerpräsident Volker Bouffier.

„Frau Haan ist immer für andere Menschen da, ich danke ihr von Herzen und bin froh, dass es sie gibt“, sagte Ute Frank. Die Nachbarin hatte Ingrid Haan als „Mensch des Respekts“ vorgeschlagen. „Die Geehrte verdeutlicht uns durch ihre Arbeit, wie wichtig es ist, aufeinander zu achten und sich gegenseitig zu unterstützen – ganz gleich ob in der Nachbarschaft oder grundsätzlich in der Gesellschaft“, sagte der Ministerpräsident.