Direkt zum Inhalt

Nele Neuhaus - Patin von „Hessen lebt Respekt“

Die bekannte Autorin der „Taunus-Krimis“, Nele Neuhaus, ist Patin der Kampagne „Hessen lebt Respekt“.

Nele Neuhaus bei der Pressekonferenz zur Kampagne "Hessen lebt Respekt".
Nele Neuhaus bei der Pressekonferenz zur Kampagne "Hessen lebt Respekt".

Bei der Pressevorstellung in Wiesbaden bedauerte die Hessin, dass Respekt heutzutage für viele, gerade jüngere Menschen kein wichtiger Begriff mehr sei. „Es gilt als uncool, Respekt zu haben, weil es nach Schwäche klingt. Dabei ist Respekt vielmehr eine Stärke im Miteinander.“ Sie erinnerte dabei an den Respekt für die Mitmenschen, für Natur und Tierschutz und für vor allen auch für die Generationen vor uns. „Sie haben uns ermöglicht, heute in diesem Land zu leben und das heißt auch seit 70 Jahren in Frieden und Freiheit.“

Deshalb habe sie schnell und mit großer Bereitschaft zugesagt, die Respekt-Kampagne des Landes Hessen zu unterstützen. Sie will sich dabei nicht nur in ihren persönlichen Gesprächen mit Schülerinnen und Schülern für den Wert einsetzen. Mit ihrer Nele Neuhaus Stiftung will sie auch ein gemeinsames Projekt zur Werte- und Respektvermittlung gerade bei Jugendlichen einbringen, denen dies mit auf ihrem Lebensweg gegeben werden könne. „In unserer schnelllebigen und immer egoistischer werdenden Gesellschaft, in der das Individuum längst mehr zählt als die Gemeinschaft, in der Werte wie Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme und Toleranz zu leeren Phrasen werden, ist es unglaublich wichtig, die Bedeutung des Begriffs ,Respekt‘ wieder ins Bewusstsein der Menschen zu rücken“, sagte die Schriftstellerin.

Im Laufe des Jahres soll durch viele Aktionen und Projekte mit Kooperationspartnern das Motto „Hessen lebt Respekt“ ins Land getragen werden. Die Landesregierung will dazu auch regelmäßig gemeinnützige Initiativen als „Orte des Respekts“ fördern und „Menschen des Respekts“ auszeichnen, damit das Werben um Fairness, Rücksichtnahme und Gemeinsinn in der Gesellschaft sichtbar wird.

Weitere Informationen zum Engagement der Nele-Neuhaus-Stiftung finden Sie auf der Webseite der Autorin.


Logo der Nele Neuhaus Stiftung