Direkt zum Inhalt

Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg feiert 40-jähriges Bestehen

Gratulation des Hessischen Innenministers Peter Beuth 

Feuerwehrauto

Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat heute im Rahmen einer Feierstunde der Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg zu ihrem 40-jährigen Bestehen gratuliert und dabei die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements der Jugendfeuerwehr für den Brandschutz in Hessen hervorgehoben. Zudem übergab der Minister einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 500 Euro.

„Paradebeispiel für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit“

„Die Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg ist ein Paradebeispiel für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit, die gekennzeichnet ist von starkem Zusammenhalt. Das große ehrenamtliche Engagement der Nachwuchs-Feuerwehrleute stellt die Zukunft des Brandschutzes im Kreis auf sichere Füße. Die Förderung der wertvollen Arbeit der Jugendfeuerwehren besitzt in Hessen hohe Priorität“, so Innenminister Peter Beuth.

Zur Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg gehören derzeit über 60 Jugendfeuerwehren mit mehr als 1000 Mitgliedern. Besonders erfolgreich sind die jungen Brandschützer mit ihrer Kampagne Zukunftsschmiede Jugendfeuerwehr. Die verschiedenen Projekte, die dabei bundesweit Aufsehen erregen, reichen von dem Pilotprojekt ,,Freiwilliges Soziales Jahr in der Feuerwehr“ bis hin zu einem Qualitätssicherungsmodell, durch das sich die Mitglieder selbst dazu verpflichten für Werte wie Kindeswohl, moderne Ausbildung und Demokratie einzustehen. Sind zahlreiche Anforderungen, wie beispielsweise ein erfolgreiches Absolvieren von Jugendbetreuerlehrgängen erfüllt, erhalten die entsprechenden Jugendfeuerwehren ein Zertifikat für die Dauer von vier Jahren, das die erbrachten und geprüften Qualitätsmerkmale bestätigt.