Direkt zum Inhalt

„Die Mannschaft hat vollen Einsatz gezeigt“

Ministerpräsident Volker Bouffier und Sportminister Peter Beuth haben Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt für die Leistung im DFB-Pokal Respekt gezollt:

Fußball

„Auch wenn eine Niederlage in einem Finale immer bitter ist, hat die Mannschaft von Eintracht Frankfurt im Pokalwettbewerb im Berliner Olympiastadion Großes geleistet und vollen Einsatz gezeigt. Schade, dass es nicht gereicht hat. Mein Glückwunsch geht an Borussia Dortmund. 

Die Eintracht kann stolz auf ihre Leistung sein. Mit teilweise fulminanten Spielen hat sich die SGE in der Pokal-Saison präsentiert, sich das große Finale regelrecht erarbeitet und dabei nicht nur Frankfurt, sondern ganz Hessen in ihren Bann gezogen, wie man besonders nach dem hochdramatischen Halbfinalsieg oder in den Tagen vor dem Endspiel spüren konnte. Wir werden den Adlern nach dem tollen Finale auch ohne Pokal einen würdigen Empfang auf dem Römerberg bereiten und den Saisonabschluss entsprechend feiern“, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier.

„Auch wenn die Niederlage Spielern, Verantwortlichen und Fans unmittelbar nach dem Schlusspfiff besonders weh tut: Ich bin sicher, dass die Freude über ein insgesamt gelungenes Jahr bald überwiegen wird. Eintracht Frankfurt hat es in dieser Spielzeit geschafft, eine bemerkenswerte Entwicklung vom Beinahe-Absteiger in der vergangenen Saison hin zu einem Team, das in der Bundesliga jeden schlagen kann, zu vollziehen. Darauf können Verein und Fans zu Recht stolz sein“, so Sportminister Peter Beuth.