Direkt zum Inhalt

Daniel Röder ist ein „Mensch des Respekts“

Europaministerin Lucia Puttrich zeichnet den Gründer der Initiative „Pulse of Europe“ aus.

Europaministerin Lucia Puttrich zeichnete Daniel Röder, den Gründer der Initiative „Pulse of Europe“, aus.
Europaministerin Lucia Puttrich zeichnete Daniel Röder, den Gründer der Initiative „Pulse of Europe“, aus.

Die Hessische Europaministerin Lucia Puttrich hat am Mittwoch Daniel Röder, den Gründer der Initiative „Pulse of Europe“, als „Mensch des Respekts“ ausgezeichnet. Die Ehrung ist Teil der Kampagne „Hessen lebt Respekt“, mit der die Landesregierung durch verschiedene Aktionen und Initiativen für Werte wie Toleranz, Fairness und Offenheit in der Gesellschaft wirbt. „Sie haben mit ,Pulse of Europe‘ dafür gesorgt, dass die vielen tausend Europafreunde ihre Stimmen erheben und damit deutliche Zeichen gegen Nationalismus und Abschottung setzen, sagte Puttrich in der Hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden.

„Pulse of Europe“ passt zu den Zielen der Landeskampagne

„Pulse of Europe“ ist eine Idee der Frankfurter Rechtsanwälte Sabine und Daniel Röder. Vor den Wahlen in den Niederlanden Frankreich und Deutschland wollten sie 2017 für den Fortbestand der Europäischen Union und gegen nationale und populistische Bewegungen eintreten, die in vielen europäischen Ländern um sich greifen. Unmittelbarer Auslöser für ihre Aktivitäten waren der unerwartete Ausgang des Brexit-Referendums und die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten. Die erste öffentliche Kundgebung fand im November 2016 in Frankfurt statt, rasch breitete sich die Bewegung über viele Städte in Deutschland und anderen Ländern Europas aus. „Pulse of Europe“ versteht sich bewusst als überparteiliche Bürgerbewegung.

„Die Europäische Union steckt nicht in der Krise, aber unsere Gemeinschaft steht vor großen Herausforderungen und muss reformiert werden“, sagte Lucia Puttrich. „Deshalb ist es wichtig, dass die Menschen sich zu Europa bekennen. Nur gemeinsam können wir die Zukunft meistern.“ „Pulse of Europe“ sei es gelungen, zu einem positiven Stimmungswandel für Europa beizutragen. Europa sei eine Gemeinschaft, die für Werte wie Achtsamkeit, Respekt und Toleranz und Freundschaft unter den Völkern stehe. Deshalb sei „Pulse of Europe“ eine Initiative, die hervorragend zu den Zielen der Landeskampagne „Hessen lebt Respekt“ passe. „Es ist mir eine Freude, einen überzeugten Europäer wie Daniel Röder auszuzeichnen“, sagte die hessische Europaministerin abschließend.